Liebster Award

Das letzte Jahr gab es unter Bloggern ja geradezu eine Liebster Award – Inflation und vielen wurde es einfach zu viel. Liebster Award hier, Liebster Award da…

Und trotzdem finde ich den Liebster Award toll und bin froh, auch nominiert worden zu sein. Ich finde es schön anderen Bloggern zu sagen, dass ich ihre Seiten toll finde. Natürlich könnte ich das auch ohne Award, aber durch die gegenseitigen Verlinkungen wird die Blogger-Welt etwas enger miteinander verknüpft und es regt einfach zum stöbern an. Und wem der Liebster Award nun doch einfach nur noch auf den Keks geht, der möge diesen Artikel getrost ignorieren.

Als erstes möchte ich mich bei Tante Tex für die Nominierung bedanken! Wie gesagt, ich freue mich total darüber! Ich bin ja noch relativ neu unter den Bloggern und da finde ich es umso toller, schon mit einem Liebster Award bedacht zu werden.

Die Regeln:
  • Danke der Person, die Dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke den Blog dieser Person in Deinem Beitrag
  • Beantworte die 11 Fragen, welche Dir der Blogger, der Dich nominiert hat, stellt.
  • Nominiere 5 bis 10 weitere Blogger mit bisher weniger als 300 Followern für den Liebster Award.
  • Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für Deine nominierten Blogger zusammen.
  • Schreibe diese Regeln in Deinen Artikel zum Liebster Award, damit die Nominierten wissen, was Sie tun müssen.
  • Informiere Deine nominierten Blogger über die Nominierung und Deinen Artikel

Nun aber fix zu meinen Antworten auf die berüchtigten 11 Fragen:

  1. Wie oft googelst du dich?
    Meine Person googel ich nur ganz selten, um zu schauen welch ominöse Dinge man über mich im Internet so erfährt. Meinen Blog habe ich gerade zu Beginn sehr oft gegoogelt, einfach um zu schauen, wie gut man mich schon über die Suchmaschine finden kann. Inzwischen taucht mein Blog noch vor meiner Facebook Seite auf, das finde ich ziemlich cool.
  2. Was kannst du besser als alle anderen?
    Ich stelle mein Licht immer ganz gern unter den Scheffel, das ist also eine ziemlich gemeine Frage für mich. Ich glaube ich habe eine ganz eigene Art mich zu artikulieren, mit viel Rumgefuchtel (man könnte es wohlwollend Gestik nennen) und meinen Lieblingswörtern, die ich immer und überall versuche einzubauen. Darunter reudig, ominös, Schmu, …
  3. Hast du Angst vor grauen Haaren?
    Überhaupt nicht, einerseits würden die zwischen meinem Straßenköterblond gar nicht so schnell auffallen, andererseits find ich grau als Haarfarbe eigentlich ziemlich witzig.
  4. Welchem Tier siehst du ähnlich?
    Eine Freundin meinte mal ich seh aus wie ein Hundebaby. Wahrscheinlich meinte sie damit einen Mops.
  5. Welche historische Person wärst du gern für einen Tag?
    Mark Twain, allerdings gern für mehr als einen Tag. Dieser Mann hat so viel erlebt, ist durch die Welt gereist, war Lotse auf einem Mississippidampfer, Mitglied einer Freimaurerloge und Goldgräber in Virginia City.
  6. Geht dir alles zu schnell oder zu langsam?
    Zu schnell. Ich habe oft das Gefühl die Zeit rast an mir vorbei.
  7. Welche Macke würdest du dir gern abgewöhnen?
    Tatsächlich verfalle ich oft in den Mauerblümchen-Modus und kann Leuten, mit denen ich mich unterhalte, nicht lange in die Augen gucken. Ich glaube das wirkt immer total unhöflich, also würde ich es gern abstellen. Aber das ist gar nicht so einfach.
  8. Würdest du lieber von einem Bären oder einem Schwarm an Bienen attackiert werden?
    Ein Bär, bei Insekten gruselt es mich einfach zu sehr.
  9. Was ist das beste, was man zum Frühstück essen kann?
    Schokolade.
  10. Welche Filme kannst du immer und immer wieder anschauen und du liebst sie trotzdem?
    V for Vendetta, die ersten beiden Harry Potter Filme und Dogma.
  11. Was ist dein Song der Woche?
    Lucy Spraggan – Last Night / Beer Fear

Als nächstes mit bunt durcheinander gewürfelten Fragen zuschütten möchte ich gerne Vivkas Blog A Winter Story, Novembertochter aka Nicole und Annabel von Bookdemon. Drei Blogs, auf denen ich immer wieder gerne vorbeischaue! Damit oute ich mich jetzt auch gleich als kleiner Rebell, weil ich die dritte Regel nicht eingehalten hab, aber psssssst.

Eure Fragen (Interpretationsfreiheit gestattet und erwünscht):

  1. In welcher Sprache liest du am liebsten?
  2. Lieber einen Frosch küssen oder von einem Vampir beißen lassen?
  3. Welche ist deine liebste Buchcover-Farbe?
  4. Wem/was widmest du am meisten Lebenszeit?
  5. Was wolltest du schon immer mal können?
  6. Einhörner oder Drachen?
  7. Sind Comics/Mangas Literatur oder Kunst?
  8. Was ist dein Lieblingsgetränk?
  9. Das schönste Kompliment ist…
  10. Trägst du manchmal verschiedenfarbige Socken?
  11. Was war das tollste, das dir in letzter Zeit passiert ist?
Previous Post Next Post

3 Comments

  • Reply Vivka Winter 28. Mai 2016 at 11:52

    Yiha ich liebe TAGs und deine Fragen

    Wenn es dich beruhigt, ich kann auch Leuten beim reden nicht lange in die Augen gucken, fühle mich dann so angestarrt und mag das gar nicht ^^"

    Hier mein Beitrag: http://a-winterstory.blogspot.de/2016/05/tag-liebster-blog-award.html#more

    Liebste Grüße,
    Vivka

  • Reply Novembertochter 5. Juni 2016 at 20:36

    Hi! Sorry, ich hab deinen Kommetar erst jetzt gesehen Danke fürs Taggen/Nominieren ♥ Sobald ich Zeit haben (guter Witz, haha…) werd ich mich da mal ransetzen Auch wenn es wohl etwas dauern wird… (Hoffentlich vergess ich’s nicht ähem…)

    LG ♥

    • Reply Sarah 14. Juni 2016 at 18:13

      Kein Problem, stress dich nicht deswegen.

    Kommentar verfassen