Allgemein

Gerüchteküche über steigende Buchpreise

Letztes Wochenende war ich in einer Buchhandlung unterwegs und an jeder Ecke stapelte sich Ken Follets neues Buch Das Fundament der Ewigkeit. Was dann geschah, lässt sich in ein paar kurzen Sätzen zusammen fassen.

Ich nehme das Buch.
Ich drehe das Buch um.
Ich schaue auf das Preisschild.
Ich stelle das Buch weg.

Der Roman kostet 36 Euro. Was für viele Menschen, mich eingeschlossen, viel Geld ist. Dabei ist das Buch recht dick (1162 Seiten) und ein Hardcover, aber keine Sonderedition, illustriert oder auf irgendeine Art und Weise speziell. Die Verkäuferin behauptete auch (aber dafür habe ich leider keine weiteren Quellen gefunden), dass dicke Hardcover Romane in Zukunft generell teurer sein sollen. Daraufhin habe ich mich gefragt, ob das jetzt gut oder schlecht ist.

Natürlich ist es für den begeisterten Leser höchst ärgerlich. Lesen ist schon jetzt ein relativ teures Hobby, wenn man sich die Bücher gerne selbst kaufen und in den Schrank stellen möchte. Es gibt auch immer noch Alternativen wie die gute alte Bücherei. Wer also viel lesen will, der wird Mittel und Wege finden. Vielleicht führen steigende Buchpreise ja auch zu einem gewissenhafteren Kaufverhalten. Oder Prügeleien an den Grabbeltischen.

Es fällt einem als Leser jetzt natürlich leicht sich zu beschweren, die Augen zu verdrehen und den Kapitalismus zu verteufeln. Aber vielleicht ist ja auch etwas Gutes an der ganzen Situation.

Zumindest der Buchhandel hofft seit Jahren inständig darauf, dass die Verlage sich zu höheren Buchpreisen hinreißen lassen. Denn die Buchpreise steigen langsamer als die Inflationsrate. Aber sie steigen und das schon seit Jahren. Wenn alles andere teurer wird, warum sollten Bücher dann nicht auch mehr kosten? Der Buchhandel basiert schließlich nicht auf Nächstenliebe. Und dass der Buchhandel leidet, das wollen die Leser dann ja auch wieder nicht. Sollte man sich lieber darüber freuen, dass man überhaupt so lange niedrigere Preise genießen durfte?


Was denkt ihr über steigende Buchpreise?

View Results

Loading ... Loading ...

Ein paar interessante Berichte zum Thema:
http://wasliestdu.de/magazin/2017/was-darf-ein-buch-kosten
https://www.boersenblatt.net/artikel-buecherpreise_im_langzeitvergleich_.970602.html
http://www.boersenblatt.net/artikel-was_die_wissenschaft_ueber_buecherpreise_weiss.970546.html

Previous Post Next Post

No Comments

Kommentar verfassen