4 Punkte, Fantasy, Hexen/Zauberer, Jugendbuch, Magie, Parallelwelten, Rezension, Romance, Urban Fantasy

Everflame – Verräterliebe

Everflame – Verräterliebe • Josephine Angelini • eBook: 12,99 € • 448 Seiten • ISBN-13: 978-3791526324 • Dressler Verlag • 4/5

Das dramatische Finale der neuen Angelini-Trilogie.
Lily hat ihre Macht angenommen und macht weit im Westen eine bedeutsame Entdeckung. Doch kann sie Außenländer, Hexenzirkel und Stadtrat gegen die Armee des Westens vereinen und gleichzeitig einen Bürgerkrieg mit den 13 Städten verhindern? Ein fast aussichtsloser Kampf. Welche ihrer Freunde werden ihr dabei treu zur Seite stehen und wer wird überleben? Lily muss lernen, ihren Verbündeten zu trauen und am Ende ihrem Herzen zu folgen.

Die Geschichte beginnt genau dort, wo Band 2 uns zurückgelassen hat: Vor den Stadtmauern von Bower City. Eine mysteriöse Stadt im Westen, die eigentlich gar nicht existieren dürfte. Mit jeder Seite steigt das ungute Gefühl, dass etwas mit dieser Stadt nicht stimmt. Nicht nur, dass sie von dem Schwarm regiert wird, auch die Menschen sind zu fröhlich, die Straßen zu sauber und der Alltag zu perfekt. Lily hat bereits seit Band 1 geahnt, dass etwas mit den Wirkern nicht stimmt – den Mischwesen, die sich in so vielen Situationen unnatürlich verhalten – und jetzt hat sie das Gefühl dem Grund dafür immer näher zu kommen. Und die Auflösung der Wirkerplage, die die 13 geächteten Städte heimsucht, ist so unerwartet wie genial. Ganz einfach, weil sie so logisch ist und völlig nachvollziehbar. Die Erklärungen, wer in der Vergangenheit wie gehandelt hat und vor allem warum sind schlüssig und lassen einen nicht mit einem großen Fragezeichen im Gesicht oder einer unzufrieden gerunzelten Stirn zurück, wie man das so oft bei den lauwarmen Hintergrunderklärungen einiger Fantasy Romane erleben muss. Das Böse ist nicht einfach nur böse, weil es böse ist.

Allgemein haben mir die Charaktere in der ganzen Trilogie gut gefallen und das ist bei einem Young Adult Roman echt selten. Lily hat ihre Prinzipien und lässt sich nicht so einfach davon überzeugen, diese über Bord zu werfen. Ebenso wie Lillian. Und Alaric. Jede Partei hat ihre eigenen Ziele, Bestrebungen und Ängste. Es gibt keine schnelle wischiwaschi Lösung, die alle glücklich macht, um den Plot voran zu treiben.

Lillian ist der Meinung, dass wir durch unsere Erfahrungen und unsere Welten geformt werden. Ich dagegen glaube, dass unsere Entscheidungen die Erfahrungen und die Welt beeinflussen.

Auch die Frage, ob jeder Mensch ein Individuum ist oder es von jedem einzelnen unendlich viele identische Kopien in den Parallelwelten gibt und man sich einfach nicht dagegen wehren kann, wer man ist, beschäftigt Lily noch. Inzwischen ist sie aber fest entschlossen ihren eigenen Weg zu gehen. Ich fand das Tempo, in dem sie sich entwickelt hat sehr angenehm und inzwischen ist sie eine knallharte Hexe. Das führt zu der ein oder anderen epischen Stelle. Ich fand es beispielsweise immer wieder cool, wenn Lily auf den Scheiterhaufen gekettet wurde mit der halb verbrannten Hexenkrone auf dem Kopf und passenden eisernen Armreifen. Das hatte eine gewisse Epik, die ich mir auch in Young Adult Fanatsy Büchern mehr wünschen würde. Nicht immer dieser halbgare Kitsch mit seinen Plot Twists die eher nervig als spannend sind. Zugegeben hätte man aus dieser ganzen Feuer- und Verbrennensnummer noch etwas mehr herausholen können, aber cool war es auch so.

everflametrilogie

Die Idee, dass die Cover sich zusammen puzzeln lassen, finde ich recht schön, auch wenn sie natürlich nicht brandneu ist. Da ich mir die Trilogie allerdings im eBook Format gekauft habe, kann ich mir die Bücher sowieso nicht ins Regal stellen.

Insgesamt schafft es Josephine Angelini immer ihren Büchern das gewisse etwas zu geben, dass sie aus dem Young Adult Sumpf (ja Sumpf, denn so viele tolle Bücher es in dem Genre auch gibt, ich habe das Gefühl es gibt mindestens doppelt so viel Bockmist) hervorstechen lässt. Und trotzdem hat man alles, was man sich von einem YA Buch so erträumt: Liebesgeschichte, Drama, Spannung, Fantasy und coole Charaktere.

Previous Post Next Post

No Comments

Kommentar verfassen