Cover Monday

Cover Monday #06

Der Cover Monday ist eine tolle Aktion, die Maura von The emotional life of books ins leben gerufen hat. Ganz einfach gesagt, geht es darum, ein besonders hübsches Cover vorzustellen. Da lohnt es sich wirklich einmal durch die anderen Blogs zu stöbern, alle Teilnehmer sind ganz unten in Mauras aktuellem Cover Monday Beitrag verlinkt.

Heute habe ich mir das Buch einer Indie-Autorin ausgesucht. Die Reise des Karneolvogels – Der Wanderzirkus von Jeanette Lagall. Wenn man das Buch in Händen hält, sieht es sogar noch ein wenig hübscher aus, finde ich. Zwar ist auf dem Cover mal wieder ein Gesicht, aber das ist so schön gezeichnet und harmoniert gut mit dem Hintergrund, dass mich das gar nicht stört. Besonders toll finde ich, dass man, wenn man jeweils eine Hälfte des Covers verdeckt wirklich glauben könnte, dass auf der linken Seite das Gesicht eines Jungen und auf der rechten das einer Frau zu sehen ist. Wenn man das gesamte Bild dann betrachtet merkt man aber, dass es ein und dieselbe Person ist. Damit passt es perfekt zur Geschichte. Außerdem hebt es sich von anderen Gesichts-Covern ab und die gewählten Farben gefallen mir auch sehr gut.

Klappentext:

„Flucht war nicht der letzte Ausweg. Es war der einzige.
Um der arrangierten Hochzeit zu entgehen, verkleiden sich die beiden ‘höheren Töchter‘ Riki und Myra als Knaben und schließen sich einem Wanderzirkus an. Dank ihrer neuen Identität entkommen sie zwar den Fesseln der viktorianischen Gesellschaft, doch die Welt der Gaukler ist nicht nur bunter, sondern auch gefährlicher als erwartet.
Der Karneolvogel, ein mächtiges Artefakt der Gaukler, ist verschwunden und sein Hüter Ramiro schwebt in Lebensgefahr, wenn es nicht bis zur großen Versammlung wieder auftaucht. Dass nun auch noch die Liebe ihre kapriziösen Finger ins Spiel bringt, verschärft die Situation zusätzlich – denn was würden die Zirkusleute tun, wenn die Lüge der beiden ’Knaben‘ ans Licht kommt? Das Geheimnis muss also um jeden Preis gewahrt bleiben.
Aber wie, wenn ausgerechnet derjenige Gefühle für Riki entwickelt, der sich selbst niemals eingestehen könnte, einen Jüngling zu lieben – und für den Liebe und Verrat ohnehin Hand in Hand gehen.
Während die Gaukler den Spuren des Artefaktes folgen und sich herauskristallisiert, dass womöglich ein Verräter unter ihnen ist, setzen die Familien der Mädchen alles daran, die Ausreißerinnen zu finden, und bringen damit den ganzen Wanderzirkus in Gefahr …  „

Previous Post Next Post

6 Comments

  • Reply Gerd D. 2. Mai 2016 at 10:16

    Das Buch ist mir schonmal ins Auge gefallen, Zirkusromane haben für mich gerade eine ganz eigene Anziehungskraft. Wenn das ganze dann noch mit einem so toll gezeichneten Cover und einem so ansprechend Klappentext daherkommt, was kann da noch schief gehen?

    Finde ich großartig wie der/die Illustrator/in das Thema des Buches und auch das phantastische Element der Geschichte hier in einer auf den ersten Blick ganz schlicht wirkenden Zeichnung einfängt. Ein Cover das gerade durch seine auf das wesentliche reduzierte Natur das Auge einfängt ohne es zu ermüden.

  • Reply Kaylie 2. Mai 2016 at 11:11

    Hallöchen

    Das Cover hat absolut was. Ich finde es wirklich Interessant gestaltet.

    Liebe Grüße
    Kaylie

  • Reply Laura Labas 2. Mai 2016 at 11:28

    Huhu

    Das Cover hat definitiv was. Ist schon ein Hingucker und macht neugierig. Außerdem passt es, meiner Meinung nach, zum Titel und Inhalt

    Liebste Grüße

  • Reply aleshanee75 2. Mai 2016 at 18:47

    Hi!

    Das ist wirklich ein sehr ungewöhnliches Cover und ich weiß jetzt gar nicht so richtig, ob es mir gefällt oder nicht Aber es hat etwas sehr besonderes und macht auf jeden Fall neugierig!

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Cover

  • Reply Tante Tex 7. Mai 2016 at 20:03

    Das Cover selbst hätte mich jetzt nicht angelockt, aber der Klappentext klingt nicht schlecht.
    Durch dich entdecke ich regelmäßig Bücher, die ich selber garnicht ein zweites mal angesehen hätte, die mich dann aber doch begeistern. Deswegen habe ich dich für den Liebster-Award nominiert. Ich würde mich freuen, wenn du die Nominierung annimmst.

    • Reply Sarah 7. Mai 2016 at 23:56

      Das freut mich!
      Dankeschön, wie cool! Die Nominierung nehme ich natürlich gerne an.

    Kommentar verfassen