Blogger schenken Lesefreude, Gewinnspiel

Blogger schenken Lesefreude 2016

Blogger schenken Lesefreude – dieses Jahr mit mir!
Da diese Aktion in den letzten Jahren zu einem Gewinnspielmarathon verkommen ist wurde vorgeschlagen, sich doch mal eine andere Art Lesefreude zu verschenken auszudenken. Eine, die nichts mit Gewinnspielen zu tun hat. Aber mangels Kreativität und Zeit, tue ich genau das jetzt doch: Bücher verlosen. Und einen Haufen Leseproben, Lesezeichen, Postkarten und Werbeblättchen von der Leipziger Buchmesse. Asche auf mein Haupt.

Aber ich habe nicht einfach das erstbeste Buch genommen, dass mir in die Hände gefallen ist, oder das Erfolgreichste, dass die meisten Gewinnspielteilnehmer anziehen könnte. Stattdessen habe ich versucht etwas außergewöhnliches zu finden. Schließlich habe ich zwei Bücher entdeckt und für gut befunden. Oder eher ein Buch und ein Büchlein.

1. Buch


„Alter schützt vor Scharfsinn nicht.

Wenn es etwas gibt, was die drei über neunzigjährigen Freundinnen Siiri, Irma und Anna-Liisa hassen, dann ist es das Gefühl, nicht für voll genommen zu werden. Als in ihrer Altenresidenz »Abendhain« seltsame Dinge vor sich gehen, steht für sie fest, dass sie handeln müssen. So beginnt ein Abenteuer, das für die drei Freundinnen bald aus dem Ruder läuft und Irma ernsthaft in Gefahr bringt.“

Titel Rotwein für drei alte Damen oder Wie starb der junge Koch?
Autor Minna Lindgren
Verlag KiWi Verlag
Taschenbuch 288 Seiten
ISBN 978-3462047240
Sprache deutsch

Rotwein für drei alte Damen oder Wie starb der junge Koch? fand ich vom Klappentext her sehr witzig und das Cover ist wirklich schön. Alles wirkt originell und hebt sich vom Einheitsbrei ab. Auch ich bin begeisterte Fantasy und Romance Leserin, aber es ist immer erfrischend einfach mal ein ganz anderes Buch zu lesen. Deswegen möchte ich mit diesem Buch Lesefreude verschenken, bzw. Freude daran unbekanntes zu lesen.

2. Büchlein


„Vor 80 Jahren, am 10. Mai 1933, wurden in Berlin unter der Aufsicht von Joseph Goebbels die Werke von zahlreichen deutschen Autoren ins Feuer geworfen. Nur ein einziger dieser Autoren war dabei persönlich anwesend. Es war Erich Kästner.
In der Nacht des 10. Mai 1933 hat er auf dem von Flammen und Scheinwerfern taghell erleuchteten Berliner Opernplatz mitansehen müssen, wie seine Bücher ins Feuer geworfen wurden – um 1965 zu erleben, dass in Düsseldorf der „Bund Entschiedener Christen“ abermals seine Werke verbrannte, unter Aufsicht der Polizei und begleitet von der Presse. „

Titel Über das Verbrennen von Büchern
Autor Erich Kästner
Verlag Atrium Verlag
Taschenbuch 56 Seiten
ISBN 978-3855353897
Sprache deutsch

„Wenn ich aus 13 Jahren Schule rausgehe und so oft das Dritte Reich besprochen habe, dass ich kriegsmüde bin. Im Geschichtsunterricht, im Deutschunterricht, im Religionsunterricht, im Matheunterricht. […] Ich habe Angst davor, dass ich unempfindlich geworden bin, gegen den größten Schrecken überhaupt. All das macht mich müde.“  Vielleicht spricht euch Philipp Zymny da ja aus der Seele und ihr habt die Nase gehörig voll vom Dritten Reich. Das kann ich natürlich verstehen, aber Erich Kästners Kurzgeschichten sind kein trockener Geschichtsaufsatz sondern ein Fenster, durch das man einen Blick in den Kopf eines Autors werfen kann, der seine Bücher brennen gesehen hat.
Es ist wirklich nur ein dünnes Büchlein (klein aber oho!), von einem meiner Lieblingsautoren aus Kindertagen. Inzwischen ist Kästner leider etwas aus der Mode geraten und Über das Verbrennen von Büchern ist natürlich auch kein erheiterndes Kinderbuch, sondern eine Sammlung von 4 Kurzgeschichten über Bücherverbrennungen, ich fand es aber unglaublich interessant und möchte dem Werk gern zu etwas mehr Aufmerksamkeit verhelfen.

3. Für den kleinen Lesespaß


photo_2016-04-07_20-17-37Wie versprochen verschicke ich auch noch einen großen Teil meiner Buchmessen-Beute. Die wird zum Teil bei den Büchern dabei sein, ich habe aber auch genug, um das ein oder andere Paket nur mit Leseproben, Lesezeichen, etc.  zu füllen. Mal sehen, wie viele es werden.  Was da so drinstecken könnte, das kann ich leider nicht alles aufzählen. Ein bunter Mix aus allem möglichen. Bitte beachtet, dass alles nicht nigelnagelneu ist und teilweise schon einen ganzen Tag durch Messehallen geschleppt oder auch mal von mir gelesen wurde. Es sind keine großen Mängel zu sehen, aber erwartet bitte keine original verpackten und eingeschweißten Bücher.

Nun sind wir schon bei der wichtigsten aller Fragen: Wie kann man teilnehmen? Ihr schreibt einen Kommentar, entweder unter diesem Artikel, oder dem dazugehörigen Facebook Post. Bitte beachtet, was alles in diesem Kommentar stehen muss:

  1. Für was interessiert ihr euch? Das Buch(1), Büchlein(2), oder Leseprobenzeug(3), gerne könnt ihr auch zwei oder alle drei auswählen. Wenn ihr euch für eines der Bücher nicht interessiert, lasst es bitte weg und gebt anderen eine Chance.
  2. Nennt mir 3 eurer Lieblingsbücher. Somit können Besucher meiner Seite und ich selbst in den Kommentaren stöbern und auch ein bisschen Lesefreude entdecken.

Nach dem 23. April, dem Welttag des Buches (und Todestag von William Shakespeare und Miguel de Cervantes), werde ich dann unter allen Teilnehmenden auslosen. Deadline ist also der 23. April um Mitternacht. Wenn ihr per Facebook teilnehmt, werde ich die Gewinner unter dem Gewinnspielbeitrag posten und auch versuchen per PN zu kontaktieren. Alle, die unter diesem Blogbeitrag kommentieren, werde ich per Mail anschreiben. Zum Kommentieren müsst ihr ja eine eingeben.

Seid bitte erreichbar, wenn sich einige Gewinner nach über 10 Tagen nicht zurückmelden, geht der entsprechende Gewinn an eine andere Person.

So, dann wünsche ich euch allen viel Spaß und Glück und viele tolle Bücher.

Previous Post Next Post

12 Comments

  • Reply Jenny Siebentaler 10. April 2016 at 16:51

    also auf anhieb gefällt mir das buch was wohl sogleich auch auf meine Wunschliste wandern würde meine 3 Lieblingsbücher sind naja wie soll ich schreiben wenn es danach geht die letzten 3 Bände der Black Dagger Bücherreihe. Mein Absoluter Stolz die ganze Band Sammlung (26 Bände)
    Auch folge bei FB unter Jenny Siebentaler wo man mich immer anschreiben kann.

  • Reply Falko 17. April 2016 at 18:43

    Ich liebe Überraschungen und so präferiere ich den Erhalt des Goodie Pakets von der LBM.
    Meine 3 Lieblingsbücher sind die Werke „Die 48 Gesetze der Macht“, „Scarface“ & „Moses & Taps – International Topsprayer“.

  • Reply Sandra 18. April 2016 at 16:06

    Hallo Sarah,

    ich habe mich sofort in das Cover und den Klappentext des Buches Rotwein für drei alte Damen oder Wie starb der junge Koch? verliebt, weshalb ich mich gern dafür bewerben möchte ;-).
    Meine drei Lieblingsbücher sind (was nur drei, wie soll ich mich da entscheiden?)
    ES von Stephen King, ein Buch, dass ich immer wieder lesen kann.
    Rosel von Melaten von Nikolaus Heidelbach weil ich die Illustrationen darin liebe
    Heute bin ich blond von Sophie van der Stap weil sie über ein so ernstes Thema mit viel Humor und warmherzig erzählt.

    Liebe Grüße
    Sandra

  • Reply Cathy 19. April 2016 at 12:16

    Oh wow! Das Erich Kästner Büchlein scheint super interessant zu sein!

    Meine 3 Lieblingsbücher:
    1. Peter Pan – ein Klassiker und nach Pipi Langstrumpf ja wohl eine Geschichte, die jeder Mensch kennen und sich zu Herzen nehmen sollte, finde ich.
    2. Die Bücherdiebin – ergreifend, mitfühlend und einfach großartig umgesetzt. Aber unbedingt auf englisch lesen. Die deutsche Übersetzung verliert leider so unglaublich viel der Großartigkeit.
    3. Sehnsucht ist ein Notfall – Sabine Heinrich von Einslive hat ein Buch geschrieben? Ich habe es dann einfach mal gelesen und muss sagen, dass es eins der besten Bücher über den Irrsinn des Verliebtseins und Erwachsenseins ist, dass ich seit langem gelesen habe. Ergreifend schön und auch lustig.

    Viel Spaß beim Lesen! ❤️

    • Reply Sarah 27. April 2016 at 13:14

      Schon mal auf diesem Wege herzlichen Glückwunsch, du hast das Erich Kästner Buch gewonnen!

      • Reply Cathy 2. Mai 2016 at 17:16

        Wooow!!! Viiiielen lieben Dank noch mal!

  • Reply Coole Blogbeiträge #16 – Ein Wahnsinn 20. April 2016 at 6:17

    […] sollte ich wahren, wenn ich auf Literaturmonster gewinnen möchte. Allerdings könnte ich mir mein Wunschbuch bei euch leihen, solltet ihr es […]

  • Reply Marina 23. April 2016 at 7:55

    Das Buch (1) hat es mir sofort angetan – schon Titel und Cover sind total ansprechend!
    Meine Lieblinge sind „Die Stadt der träumenden Bücher“ von Moers, „Die Säulen der Erde“ und die Geschichte(n) von Jamie Fraser und Claire von Diana Gabaldon… Vor allem Walter Moers ist eine absolute Leseempfehlung
    Ich wünsche dir einen schönen Welttag des Buches, LG Marina

  • Reply astrozwerge 23. April 2016 at 15:13

    Ich glaube richtige Lieblingsbücher habe ich nicht. Aber wenn wir welche benennen sollen, sind es im Moment:
    * „Der kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupéry
    als AstroZwerge
    * „Wer hat den Mond gestohlen?“ von Richard Byrne
    * die Bücher von Rita Mae Brown & Sneaky Pie Brown

    Auch wenn ich Erich Kästner sehr mag, möchte ich mich für das „Überraschungspaket“ entscheiden.

    Vielen Dank, dass du bei der Aktion mit machst. Wer möchte, kann ja mal bei uns vorbei schauen, auch wir sind mit einem Kinderbuch dabei.

    Viele Grüße von den AstroZwergen

  • Reply Katja 23. April 2016 at 21:01

    Hallo und vielen Dank für dieses tolle Gewinnspiel! Sehr gerne hüpfe ich für alle drei Gewinne in den Lostopf.

    Meine drei Lieblingsbücher sind:

    1. Die Gefährten (Herr der Ringe 1) von J.R.R. Tolkien
    2. Harry Potter und die Heiligtümer des Todes von J.K. Rowling
    3. Der Name des Windes von Patrick Rothfuss

  • Reply Silke S. 23. April 2016 at 21:28

    Meine Lieblingsbücher? Muss ich mich auf drei beschränken? Na schön. Dann wähle ich 1. Die Bücherdiebin von Markus Zusak, 2. Deine Juliet von Mary Ann Shaffer und 3. Die unendliche Geschichte von Michael Ende.
    Puh, war das schwer. Es gibt einfach viel zu viele tolle Bücher auf der Welt, um da eine eindeutige Entscheidung treffen zu können. Ich könnte wahrscheinlich noch eine ganze Liste mit Buchtipps für dich und deine anderen Leser hinzufügen.

    In den Lostopf möchte ich gern für Buch 1. Seit ich neulich ein paar Rezensionen dazu gefunden habe, möchte ich es unbedingt haben.

    Ich wünsche allen noch ein schönes Wochenende und ganz viel Lesezeit.

  • Reply Sarah 27. April 2016 at 13:12

    Um jetzt niemanden noch länger auf die Folter zu spannen, ich hab es endlich geschafft die Gewinner auszulosen! Wer sich für die Buchmessen-Goodies beworben hat, kann schon mal aufatmen. Da es nur so wenige Leute waren, habe ich mich dazu entschieden, die Leseproben, Karten, etc. unter allen aufzuteilen. Da geht also niemand leer aus.
    Alle Gewinner benachrichtige ich auch nochmal privat.
    Danke für eure Teilnahme!

  • Kommentar verfassen